Weblog von Thomas Drilling

    Novell Filr im Test: Windows-Freigaben mit Mobilgeräten synchronisieren

    Anmelden am Windows-Client von FilrNovell Filr bietet Benutzern eine zentrale Sicht auf ihre Dateien, unabhängig von ihrem Speicherort. Es erlaubt den Zugriff durch verschiedene Clients, darunter auch von mobilen Geräten außerhalb der Firewall. Die eingebaute Synchronisierung macht Dateien offline verfügbar, außerdem kann man sie mit anderen Usern teilen oder sie per Volltext­suche durchforsten.

    PuTTY: Sichere Remote-Administration über SSH

    Putty-LogoSecure Shell (SSH) beherrscht neben dem direkten Remote-Login auch sichere File-Trans­fers, das Tunneln einzelner Ports und seit der Version 4.2 sogar Layer2/3-Firewalling mit Tun/Tap-Devices. Allein der sichere FTP-Ersatz macht SSH auch unter Windows interessant, etwa mit dem freien SSH-Client PuTTY.

    MobaXterm: X-Server, SSH, bash und Unix-Tools für Windows

    MobaXtermMobaXterm ist ein umfangreiches Paket aus Unix-Tools für Windows. Es enthält einen X-Server, ein Tab-fähiges Terminal mit eingebetteten Linux-Kommandos (ls, cd, cat, sed, grep, awk, rsync, wget, etc.), sowie einen Session-Manager, der alle wichtigen Remote-Tools wie SH, RDP, VNC, Telnet, Rlogin, FTP, SFTP und XDMCP zur Verfügung stellt und X11-Forwarding über OpenSSH erlaubt.

    WhatsUp Gold v16 im Test: Layer-2-Discovery, WLAN-Management

    Layer-2-Discovery und -Mapping erlaubt die grafische Darstellung der Verbindungen zwischen allen LAN- und WLAN-Komponenten.Im Oktober vergangenen Jahres veröffentlichte Ipswitch die Version 16 von WhatsUp Gold, ein Urgestein im Segment Netzwerk-Management und Überwachung. Zahlreiche Neuerungen gegenüber der Vorgänger-Version, der ersten mit vollständig webbasierter Verwaltungsoberfläche, erweitern die Monitoring-Lösung. Dazu zählen besonders die (OSI) Layer-2-Discovery und die Funktionen zur WLAN-Überwachung.

    Seiten