Mobile Datenverbindung über WLAN freigeben in Windows 10


    Tags: ,

    Mobiler Hotspot im Info-Center von Windows 10Zu den Neuerungen von Windows 10 gehört eine Funktion namens Mobiler Hotspot, über die man relativ einfach eine Mobilfunk­verbindung für andere Geräte freigeben kann. Für diese erscheint der Windows-PC dann als WLAN-Access-Point.

    Das Internet Connection Sharing gibt es schon ziemlich lange in Windows, es war aber immer ziemlich umständlich zu benutzen (siehe dazu: Internet-Verbindung freigeben: Windows 8.x als Access Point). Damit konnte man auch mobile Datenver­bindungen auf dem gleichen Weg freigeben wie etwa einen LAN-Zugang. Während das Teilen von LAN-Verbindungen weiterhin nach der alten Methode erfolgt, gibt es für mobile Verbindungen nun eine wesentlich einfachere Alternative.

    Konfiguration über App Einstellungen

    Hintergrund der Neuerung dürfte vor allem sein, dass Windows 10 stärker als seine Vorgänger auf mobile Geräte wie etwa Tablets ausgerichtet ist. Diese bieten sich ebenso für das Tethering an wie Smartphones. Aber auch Notebooks mit einem Mobilfunkadapter profitieren von der neuen Funktion.

    Die Konfiguration von Mobiler Hotspot erfolgt über die App Einstellungen, und zwar unter Netzwerk und Internet. Besitzt das Gerät einen Mobilfunkadapter, dann finden sich hier die zwei Menüpunkte Mobilfunk und Mobiler Hotspot.

    Die Konfiguration von Mobiler Hotspot erfolgt über die App Einstellungen.

    Unter Mobilfunk sollte eine Verbindung konfiguriert sein, was normalerweise automatisch erfolgt, sobald man die Zugangs­software des Providers installiert. Sie wird nach der Aktivierung des Hotspots von anderen Geräten mitgenutzt.

    Anpassen von SSID und WPA2-Key

    Auf der Seite Mobiler Hotspot kann man das Feature anschließend anpassen, indem man die Schaltfläche Bearbeiten anklickt und danach die SSID (Netzwerkname) sowie den WPA2-Schlüssel (Netzwerkkennwort) nach Bedarf ändert. Über den entsprechenden Schalter kann man das Feature nun in Betrieb nehmen.

    Für das WLAN lassen sich die SSID und der WPA2-Key ändern.

    Standardmäßig ist die zusätzliche Option Remote aktivieren auf ein Ein gestellt. Auf diese Weise kann ein anderes Gerät, das über Bluetooth mit dem Windows-10-PC gekoppelt ist, den Mobilen Hotspot automatisch anschalten, sobald es eine Verbindung aufbaut. Man erspart sich auf diese Art das Wechseln zwischen den Geräten, nur um den Hotspot zu aktivieren.

    Ein- und ausschalten im Action Center

    Von nun an muss man nicht mehr die App Einstellungen öffnen, um den mobilen Hotspot auf dem lokalen Rechner anzuwerfen. Vielmehr lässt er sich im so genannten Info-Center (öffnen durch Windows-Taste + A) durch den Klick auf die zuständige Schaltfläche ein- oder ausschalten.

    Das Teilen einer mobilen Datenverbindung bewirkt auf dem Access Point zwei Einschränkungen: Verbindungen über WLAN oder VPN sind dann nicht mehr möglich.

    Keine Kommentare