Ordner "Alle Nachrichten" aus Google Mail in Outlook 2013 anzeigen

    Ordner "Alle Nachrichten" in Google MailMicrosofts Outlook lässt sich auch als Client für Google Mail ein­setzen. Die mit Hilfe von Labels kate­gori­sierten Mails und die vorgegebene Ordner­struktur kann man dann mit Hilfe von IMAP abon­nieren und ein­blenden. Bloß bei der Über­sicht über alle archi­vierten Mails klappt das nicht automatisch.

    Google positioniert seinen Mail-Service bekanntlich nicht nur als kostenlosen Dienst für private Anwender, sondern richtet sich mit Apps for Work auch an Firmenkunden. Viele Nutzer sind dort an Outlook gewöhnt und möchten es auch als Frontend für Google Mail behalten.

    IMAP-Ordner abonnieren

    Die Anbindung der verschiedenen Desktop-Clients erfolgt über IMAP. Nach Aktivierung dieses Protokolls auf der Server-Seite und der Konfiguration von Outlook kann man festlegen, welche Ordner man einblenden möchte. Dafür gibt es im Kontext­menü des betreffenden Kontos den Befehl IMAP-Ordner.

    IMAP-Ordner in Outlook 2013 abonnieren

    Führt man ihn aus, dann öffnet sich ein Dialog, in dem man Ordner aus Google Mail für die Anzeige in Outlook auswählen kann. Darunter findet sich auch Alle Nachrichten. Das Abonnieren dieses Ordners bleibt jedoch ohne Folgen, er wird auch weiterhin nicht in der Baumstruktur von Outlook angezeigt.

    Das Abonnieren von All Mail bzw. von Alle Nachrichten zeigt keine Wirkung.

    Kein lokales Backup des Archivs

    Das ist insofern ärgerlich, als man einen Desktop-Client für das Backup für den Cloud-Service nutzen kann, indem man die vollständigen Nachrichten inklusive Anhänge herunterlädt. Außerdem erhält man dadurch auch offline Zugriff auf das gesamte Mail-Archiv.

    Das Problem lässt sich lösen, indem man unter dem jeweiligen Konto den erforderlichen Ordner manuell anlegt. Nachdem man Alle Nachrichten als IMAP-Ordner abonniert hat, richtet man ihn über den Befehl Neuer Ordner ein.

    Neuen Ordner in Outlook anlegen für Alle Nachrichten

    Vorsicht bei Sprachwechsel

    Zu beachten ist dabei, dass der Wechsel zu einer anderen Sprache in der Einstellungen von Google Mail auch den Namen des IMAP-Ordners ändert. Stellt man etwa von Deutsch auf Englisch um, dann heißt er ab sofort All Mail.

    Alle Nachrichten scheint dann nicht mehr auf und man muss die ganze Prozedur nochmals durchlaufen, also den Ordner abonnieren sowie anlegen und dann alle Nachrichten neu herunterladen.

    1 Kommentar

    Bild von Tino Wolf
    Tino Wolf sagt:
    20. Februar 2019 - 12:17

    Erst mal recht herzlichen Dank für diese sehr hilfreiche Anleitung. Ich habe zwar Outlook 2019, aber die Vorgehensweise dürfte ja dieselbe sein.

    Wie Sie selbst schreiben, arbeitet GMail mit Labels. D.h. Wenn ich eine E-Mail aus dem Posteingang "lösche", verschwindet sie nicht tatsächlich, sondern ihr wird lediglich das Label "Posteingang" entzogen; im Ordner "Alle Nachrichten" ist sie aber noch vorhanden. Deshalb würde ich diesen in Outlook gern als Standard-Ordner für den Posteingang konfigurieren. Ist das irgendwie möglich? Da ich meine E-Mails sowieso schon lokal archiviere, brauche ich Google dafür nicht, und kann mir dann die 19,99 € im Jahr getrost sparen. Vielen Dank schon mal im Voraus für eine Antwort.