Passwörter in Firefox exportieren und importieren


    Tags: , , ,

    Firefox LogoSeit der Version 80 bietet Firefox eine Funktion zum Import von Zugangs­daten im CSV-Format. Diese kann man etwa dazu nutzen, um die Kennungen aus Firefox zu expor­tieren und auf einen anderen PC zu übertragen. Wenn man die Daten ent­sprechend auf­bereitet, kann man sie auch aus anderen Pro­grammen importieren.

    Grundsätzlich kann man Passwörter zwischen Firefox-Instanzen über die Cloud synchronisieren. Wenn man aber beispielsweise die Zugangsdaten für geschäftliche Anwendungen nicht außer Haus geben möchte, dann stellt der Export und Re-Import eine Alternative dar.

    Kennungen in eine Datei exportieren

    Die Funktion zum Speichern der Anmeldedaten in einer CSV-Datei findet sich in den Einstellungen unter Passwörter (die Seite lässt sich direkt über about:logins erreichen). Dort klickt man rechts oben auf die drei Punkte und findet dann im eingeblendeten Menü den Befehl Zugangsdaten exportieren.

    Firefox-Befehl für den Export von Passwörtern

    Nach dem Anzeigen einer Warnung und der Eingabe des Passworts für das aktuell angemeldete Konto wählt man den Speicherort aus, worauf der Browser die Daten wegschreibt.

    Aktivieren der Importfunktion

    Der Re-Import in eine andere Instanz von Firefox erfordert standardmäßig etwas mehr Aufwand, weil die Import­funktion per Vorgabe deaktiviert ist. Um sie verfügbar zu machen, gibt man in die Adresszeile about:config ein. Nach dem Bestätigen der angezeigten Warnung sucht man auf der Seite nach

    signon.management.page.fileImport.enabled

    Per Default sollte dieser Parameter den Wert false haben. Durch Klick auf das Umschalten-Symbol ganz rechts in der Zeile ändert man ihn auf true.

    Funktion für den Import von Zugangsdaten aus einer Datei aktivieren

    Import starten

    Kehrt man in den Einstellungen nun wieder zu der Seite mit den Passwörtern zurück, dann sollte das Menü, aus dem man zuvor die Kennungen exportiert hat, den Befehl Zugangsdaten importieren aus Datei enthalten.

    Befehl zum Import der Zugangsdaten ausführen

    Die Funktion fragt nach der CSV-Datei und liest diese ein. Der Import ist schlau genug, Dubletten zu erkennen und vermeidet so das Überschreiben von vorhandenen Zugangsdaten.

    Sind auf dem Zielrechner bestimmte Anmeldedaten schon vorhanden, werden diese nicht überschrieben.

    Nach dem erfolgreichen Import sollte man daran denken, die CSV-Datei endgültig zu löschen, weil sie alle Kennwörter im Klartext enthält.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Wolfgang Sommergut
    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fach­autor, Berater und Kon­ferenz­sprecher zu ver­schie­denen Themen der IT. Da­ne­ben war er als System­ad­mi­ni­stra­tor und Con­sultant tätig.
    // Kontakt: E-Mail, XING, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links