RemoteDesktop-Modul für PowerShell unter Windows 10 installieren


    Tags: ,

    PowerShell-Modul RemoteDesktop importierenMit aktuell 79 Cmdlets erlaubt es das Modul Remote­Desktop, die Funk­tionen aller RDS-Rollen mit Power­Shell zu instal­lieren und zu konfi­gurieren. Während es unter Windows Server standard­mäßig an Bord ist, muss man es unter Windows 10 als Bestand­teil der RSAT hinzu­fügen, bevor­zugt mit Power­Shell.

    Wie beim Management anderer System­komponenten liegt der Vorteil von PowerShell auch bei den Remote Desktop Services darin, dass man damit Aufgaben automatisieren und remote erledigen kann.

    Wenn man allerdings auf einer frisch installierten Workstation mit Windows 10 den Befehl

    Get-Module RemoteDesktop -ListAvailable

    eingibt, dann bleibt das Ergebnis leer.

    Das Modul lässt sich aber über die RSAT nach­installieren, entgegen der ersten Vermutung aber nicht über die Remote Desktop Services Tools, sondern über den Server Manager. Die RSAT gibt es seit Windows 10 1809 nicht mehr als separaten Download, sondern müssen als optionale Features hinzugefügt werden.

    Installation über App Einstellungen

    Dies kann man über die App Einstellungen unter Apps => Optionale Features tun, wenn man eine GUI bevorzugt. Ist man jedoch als Standard­benutzer an Windows angemeldet, dann nervt diese App mit ständig neuen UAC-Dialogen.

    Server Manager in der App Einstellungen als optionales Feature installieren

    Über PowerShell hinzufügen

    Daher ist es einfacher, diese Aufgabe in einer PowerShell-Sitzung mit administrativen Rechten zu erledigen. Hier gibt man folgenden Befehl ein:

    Add-WindowsCapability -Name Rsat.ServerManager.Tools~~~~0.0.1.0 -Online

    Ruft man anschließend eine Funktion oder ein Cmdlet aus diesem Modul auf und erhält die Fehlermeldung, wonach der Name des Cmdlet oder der Funktion nicht erkannt wurde, dann ist RemoteDesktop noch nicht geladen.

    Modul RemoteDesktop über PowerShell mit Add-WindowsCapability hinzufügen.

    Dies kann man explizit durch die Eingabe von

    Import-Module RemoteDesktop

    nachholen.

    Einen Überblick über die im Modul enthaltenen Befehle kann man sich mit

    Get-Command -Module RemoteDesktop

    verschaffen.

    Keine Kommentare