Server Core und Minimal Server Interface über WMI ermitteln

    Wenn man (remote) herausfinden möchte, ob die Installationsvariante Server Core eingerichtet oder ob unter Server 2012 alternativ das Minimal Server Interface gewählt wurde, dann kann man das über WMI abfragen. Das Vorgehen ist für Server 2008 R2 und Server 2012 jedoch unterschiedlich.

    Zwar existiert im alten wie im neuen Server die WMI-Klasse Win32_ServerFeature, die Auskunft über installierte Features und Subsysteme gibt. Allerdings handelt es sich bei Server Core in der Version 2008 (R2) noch um eine eigene Installationsoption, die sich nicht auf diese Weise feststellen lässt. Daher muss man dort die Klasse Win32_OperatingSystem bemühen und aus der Eigenschaft OperatingSystemSKU entnehmen, welche Variante des Betriebssystems installiert ist.

    Installationsvariante aus OperatingSystemSKU auslesen

    In PowerShell erfolgt der Aufruf mit Hilfe des Cmdlets Get-WmiObject:

    gwmi Win32_OperatingSystem -ComputerName server-core | select OperatingSystemSKU

    Alternativ last sich die Information von einem entfernten Rechner namens server-core mit Hilfe von wmic abrufen:

    wmic /node:"server-core" OS get OperatingSystemSKU

    Dabei ist zu beachten, dass bei wmic der Name des Remote-PC in Anführungszeichen zu setzen ist, wenn er einen Bindestrich enthält. Andernfalls setzt es die Fehlermeldung "Ungültiger globaler Parameter". Das Ergebnis beider Befehle ist ein numerischer Wert, den man in dieser Tabelle auf MSDN nachschlagen kann, um Aufschluss über das installierte System zu erhalten. So stehen beispielsweise die Werte 12, 13 und 14 für eine Core-Installation.

    Drei Interface-Optionen bei Windows Server 2012

    Unter Windows Server 2012 kann man zwischen drei Benutzerschnittstellen wählen, der Vollinstallation, Minimal Server Interface und Server Core. Man kann zwischen ihnen wechseln, ohne den Server neu zu installieren, vielmehr lassen sich die grafischen Optionen als Features hinzufügen. Und sie kann man über Win32_ServerFeature abfragen, wahlweise mit PowerShell

    gwmi Win32_ServerFeature -filter "ID='99' or ID='478'" -Computer server-core | select name

    oder mit wmic

    wmic /node:"server-core" path Win32_ServerFeature where "id='99' or id='478'" get name

    Ist die volle grafische Oberfläche (ID 478) installiert, dann enthält das Ergebnis beider Abfragen die Zeichenkette Tools und Infrastruktur für die grafische Verwaltung. Ist nur das Minimal Server Interface (ID 99) vorhanden, dann lautet das Resultat nur Grafische Shell für Server. Ein leeres Ergebnis steht für Server Core.

    Keine Kommentare