Symbole für Computer und Ausführen unter Windows 8 anlegen


    Tags:

    Das fehlende Startmenü und sein Ersatz durch den neuen Startbildschirm erfordert eine erhebliche Umgewöhnung bei erfahrenen Windows-Nutzern. Wer einen sanfteren Umstieg wünscht, kann einige Elemente der alten Umgebung beibehalten. Dazu zählen die Symbole für Computer, Netzwerk und Benutzerverzeichnisse sowie der Dialog zum Ausführen von Programmen.

    Die konsequenteste Methode, um alte Arbeitsgewohnheiten unter Windows 8 und Server 2012 fortführen zu können, besteht im Nachrüsten des Startmenüs mit Hilfe kostenloser Tools. Wenn man das besonders am Server vermeiden möchte, dann gibt es dort auf wie unter Windows 8 einige versteckte Navigationshilfen auf dem Desktop.

    Desktop-Symbole hinzufügen

    Wer diesen konservativen Ansatz bevorzugt, der kann sich auch die Tatsache zunutze machen, dass sich der herkömmliche Desktop nach wie vor um die gewohnten Symbole für Computer, Netzwerk und Eigene Dateien ergänzen lässt. Wie schon unter Windows 7 führt man aus dem Kontextmenü des Desktops der Befehl Anpassen aus und klickt dort auf den Link Desktopsymbole ändern.

    Die fehlenden Navigationsmöglichkeiten des Startmenüs lassen sich teilweise durch andere Mittel ausgleichen.

    Nicht so offensichtlich ist die Integration des Dialogs Ausführen in einen Desktop, dem das Startmenü fehlt. Stattdessen heftet man das entsprechende Icon in der Taskleiste an. Dies erreicht man, indem man auf dem neuen Startbildschirm die Suche nach dem betreffenden Applet startet, indem man dort Ausführen eintippt. Anschließend klickt man auf mit der rechten Maustaste auf das gefundene Symbol und wählt den Befehl An Taskleiste anheften.

    Unter Windows Server 2012 stehen diese Desktop-Elemente nur dann zur Verfügung, wenn man die volle GUI installiert hat. Unter Server Core und Minimal Server Interface sind sie nicht vorhanden. Der Dialog zum Starten von Programmen über ihren Dateinamen ist dort vor allem für jene Benutzer interessant, denen die Namen der wichtigsten MMC-Snapins und der Applets aus der Systemsteuerung geläufig sind.

    Keine Kommentare