Welches Gerät hat den Ruhezustand von Windows beendet?

    Windows und die PC-Hardware haben über die Jahre große Fortschritte beim Energieverbrauch erzielt. Für die meisten Benutzer ist es mittlerweile selbstverständlich, dass sie ihren Rechner während längerer Arbeits­unter­brechungen in den Energiesparmodus schicken. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz den PC in voller Aktivität vorfindet. In diesem Fall möchte man herausfinden, welches Gerät oder welche Aktion den Rechner aus dem Standby-Modus aufgeweckt hat.

    powercfg -lastwakeWindows 7 enthält mit powercfg ein mächtiges Kommandozeilen-Tool zur Steuerung der Energieoptionen. Es kann auch ermitteln, wodurch der Ruhezustand des Rechners beendet wurde:

    powercfg -lastwake

    Ein häufiger Ruhestörer ist dabei eine optische USB-Maus. Wenn powercfg dieses Gerät als Ursache für die ungewollte Beendigung des Energiesparmodus ermittelt, kann man über die Einstellungen der Maus dieses Verhalten ändern.

    Dafür wechselt man zu Systemsteuerung → Hardware und Sound → Maus → Eigenschaften → Einstellungen ändern. Dort gibt es einen Reiter „Energieverwaltung“, wo man bei der Option „Gerät kann Computer aus dem Ruhezustand aktivieren“ das Häkchen entfernt.

    Keine Kommentare