Tipps & Tools

    Policy Analyzer: Fehler in GPOs finden, GPO-Versionen vergleichen

    GPO Filter in Policy AnalyzerMicrosoft veröffent­lichte ein kosten­loses Tool, mit dem man GPOs samt ihren Eigen­schaften in einer Tabelle darstellen kann. Zu den Features von Policy Analyzer gehört, Konflikte in den Ein­stellungen aufzus­püren und ver­schiedene Versionen von GPOs zu vergleichen. Auf einem deutschen Windows muss man dem Programm aber erst auf die Sprünge helfen.

    MMCSnapInsView: Snap-ins für MMC direkt starten

    Icon Microsoft Management ConsoleNirSoft hat ein kostenloses Tool namens MMCSnap­InsView veröffent­licht, mit dem man alle installierten Snap-ins für die Microsoft Management Console (MMC) anzeigen und direkt ausführen kann. Darüber hinaus liefert es detaillierte Informationen zu jedem Snap-in, die man auch im HTML-Format exportieren kann.

    Benutzer aus Active Directory mit CommuniGate Pro synchronisieren

    SynchronisierungDas Unified-Messaging-System Communi­Gate Pro ver­fügt über einen Ver­zeich­nis­dienst, der Benutzer und ihre Ein­stel­lungen ver­waltet. Eine direkte Inte­gration mit Micro­softs Active Direc­tory ist nicht vorge­sehen, um das CG Pro-Ver­zeich­nis durch eine zen­trale Benutzer­ver­waltung zu er­setzen. Das neue ADSync-CGP kann aber die Benutzer­konten mit dem AD abgleichen.*

    ESXi überwachen mit dem kostenlosen WhatsUp Virtual Machine Manager

    WhatsUp Virtual Machine ManagerVirtualisierte Server führen viele Anwendungen parallel aus und unterliegen daher meist einer höheren Auslastung als physikalische Systeme. Aus diesem Grund sollte man ständig ein Auge auf ihre verfügbaren Ressourcen haben. Der kostenlose WhatsUp Virtual Machine Manager erfüllt diese Aufgabe für kleinere Umgebungen.

    Lizenzschlüssel für ESXi 6.0 im Host-Client eingeben

    Lizenzschlüssel für ESXi 6.0 validierenAuch der kostenlose vSphere Hypervisor erfordert die Eingabe eines Lizenzschlüssels, den man beim Download erhält. Bisher benötigte man dafür den vSphere Client, und die Prozedur war dort relativ umständlich. Der neue Web-Client für ESXi vereinfacht diese Aufgabe.

    PowerShell aus dem Windows Explorer öffnen

    PowerShell hier öffnenDer Explorer bietet im Kontextmenü eines jeden Ordners einen Befehl zum Öffnen der Eingabe­aufforderung. Wer jedoch bevorzugt mit der PowerShell arbeitet, muss einen solchen Eintrag selbst hinzufügen. Das kostenlose PowerShell Prompt Here erledigt diese Aufgabe.

    Server-Auslastung überwachen mit dem kostenlosen Windows Capacity Check

    Server-MonitoringWer nur über eine kleinere IT-Umgebung verfügt und keine ausgewachsene Monitoring-Software nutzt, kann sich zu einem gewissen Grad auch mit kostenlosen Tools behelfen. Idera bietet ein solches an, um die Hardware-Auslastung von bis zu 10 Servern gleichzeitig zu überwachen.

    Welche Windows-Version ist in einer VHD installiert?

    VHD und VDHX mit Hyper-VWenn man wissen möchte, welches Windows in einer ausge­schalteten VM installiert ist, dann muss man sie dafür nicht extra hoch­fahren. Es ist statt­dessen möglich, das virtuelle System­laufwerk zu mounten und diese Informa­tionen von dort auszu­lesen.

    Eingabeaufforderung: Schriftgröße und QuickEdit über GPO ändern

    Eingabeaufforderung in Windows 10Startet man eine Kommando­zeile zum ersten Mal auf einem Rechner, dann erscheint sie in einem kleinen Fenster und mit einer winzigen Schrift­größe. Anstatt diese ungünstige Vorein­stellung auf jedem Rechner manuell zu ändern, kann man dafür ein GPO nutzen.

    Desktop Central Free Tools: Remote Geräte- und Task-Manager, Share-Browser, Inventarisierung

    ToolsDie Firma Manage­Engine bietet eine Sammlung kosten­loser Tools an, die sich von einer Ober­fläche aus starten lassen und die das Remote-Management einzelner Server oder Work­stations erleichtern. Zum Liefer­umfang gehören ein Geräte- und Task-Manager, ein Browser für Netzfrei­gaben und das Inventory.

    Herunterfahren von Windows mittels GPO verbieten

    Befehl "Herunterfahren" im Startmenü von Windows 7Während es auf einer Workstation normalerweise jedem Benutzer überlassen bleibt, wann er seinen PC herunter­fährt bzw. neu startet, sollte man das dafür nötige Recht am Server sparsam vergeben. Das gilt besonders für Terminal-Server, wo ein Reboot gleich mehrere User-Sessions betrifft.

    Seiten