Tipps & Tools

    Technisches Webinar: Active Directory mit PowerShell verwalten

    Active Directory mit PowerShell verwaltenDie MMC-basierten Tools für das Active Directory sind primär dafür gedacht, ein­zelne Konten, Gruppen oder OUs inter­aktiv zu bear­beiten. Für Bulk-Opera­tionen, wieder­­kehrende Auf­­gaben oder das Repor­ting sind sie jedoch schlecht geeignet. Power­­Shell ist daher das Bord­­mittel der Wahl, um das AD-Management zu auto­ma­tisieren.

    Schwachstellen im Active Directory entdecken mit dem kostenlosen PingCastle

    Active Directory mit PingCastle überprüfenAuch wenn es zahl­reiche Regeln und Best Practices zur Absicherung des Active Directory gibt, so sind diese ohne ein geeig­nete Tools nur schwer einzu­halten und zu über­wachen. Das kosten­lose PingCastle über­nimmt diese Aufgabe, in­dem es das AD auf zahl­reiche Risiko­faktoren prüft und detail­lierte Reports erstellt.

    Windows 10: Internet-Verbindung für Apps, Cortana, Store oder Diagnosedaten blockieren

    Microsoft Store blockierenEinige Kompo­nenten von Windows 10 kontaktieren regel­mäßig Online-Diensten von Microsoft. Eine vom Her­steller veröffent­lichte Liste mit allen Kommu­nikations­end­punkten erlaubt es Admins, die ge­schwätzigen Sub­systeme von ihren Anlauf­stellen zu iso­lieren und so den Daten­transfer zu unterbinden.