Citrix XenApp periodisch neu starten mit Rolling Reboot Scripts

    Wenn auf einem XenApp-Server Dutzende Sessions laufen, dann führt sein Reboot zu einer Service-Unterbrechung für eine größere Zahl von Benutzern. Allerdings sollte eine solche Multiuser-Umgebung von Zeit zu Zeit neu gestartet werden, beispielsweise um einem schleichenden Performance-Verlust durch Memory Leaks vorzubeugen. Die Rolling Reboot Scripts von Dan Young sind dafür gedacht, diese Aufgabe ohne Beeinträchtigung der Anwender zu erledigen.

    Das Konzept des Rolling Reboot setzt voraus, dass für eine XenApp-Farm so viele Kapazitäten verfügbar sind, dass sie den Ausfall eines Servers verkraften kann. Auf diese Weise kann das Script nach und nach alle Benutzer von einem Server auf andere Maschinen migrieren und diesen dann neu starten.

    Abbau der Sessions über den Load Balancer

    Die Verlagerung der Sessions erfolgt nicht durch Abmelden von Benutzern oder ähnlichen brachialen Methoden. Vielmehr entfernt das Tool den betreffenden Server aus dem Load Balancer, so dass auf diesem Rechner keine neuen Sessions gestartet werden. Sobald sich der letzte Benutzer abgemeldet hat, erfolgt automatisch der Neustart des Systems.

    Um zu verhindern, dass mehr als ein Server durch einen Neustart ausfällt, verifiziert das Script die Rückkehr des XenApp-Servers in das Netz und überprüft, ob der Wert des Load Evaluators für ihn unter 5000liegt. Erst wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kommt der nächste Server an die Reihe. Der Administrator kann über einen Parameter einstellen, wie oft innerhalb eines definierbaren Zeitintervalls diese Reboot-Runde erfolgen soll.

    Versionen in VBScript und PowerShell

    Die Rolling Reboot Scripts liegen in 3 Ausführungen vor. Die ursprüngliche Variante wurde in VBScript entwickelt und eignet sich für XenApp 5 oder ältere Versionen. Für XenApp 6 und 6.5 existiert das Tool in separaten Ausführungen auf Basis von PowerShell. Die eben erschienene Revision 6 fügte die Option zur Benachrichtigung per Mail hinzu.

    Die Scripts können kostenlos von ITVCE.com heruntergeladen werden. Auf dieser Seite findet sich auch eine Dokumentation im Word-Format.

    Keine Kommentare