Hosts-Datei von Windows mit dem kostenlosen HostsMan bearbeiten


    Tags:

    Die hosts-Datei ist eigentlich ein Relikt aus frühen Unix-Zeiten, um Namen in IP-Adressen aufzulösen - also eine Aufgabe, die heute normalerweise ein DNS-Server erledigt. Während sie unter Unix/Linux in /etc zu finden ist, hat sie Microsoft in Windows unterhalb des Systemordners vergraben. Das kostenlose HostsMan hilft dabei, diese Konfigurationsdatei schnell zu editieren und sie in konsistentem Zustand zu halten.

    Auch wenn eine lokale Textdatei für die Namensauflösung veraltet anmutet, hat sie ihre Funktion noch nicht verloren, im Gegenteil: Einträge in der hosts-Datei haben Vorzug vor dem Domain Name Service, so dass man sie beispielsweise auf Test- oder Staging-Systemen nutzen kann, um die normale Zuordnung von Hostnamen zu IP-Adressen außer Kraft zu setzen. Sie lässt sich sogar als Behelfslösung einsetzen, um den Zugang zu bestimmten Servern zu blockieren.

    Keine Suche nach dem etc-Verzeichnis

    HostsMan erspart die Navigation in das etc-Verzeichnis und hilft, Fehler beim Editieren zu vermeiden.Normalerweise reicht auch Notepad, um Einträge in hosts zu ändern, Voraussetzung ist nur, dass man ihn mit administrativen Rechten startet. Anschießend muss man nach %windir%\system32\drivers\etc wechseln, um die Datei zu öffnen. HostsMan dagegen findet die hosts-Datei selbständig. Neben dieser Komfortfunktion hilft er auch dabei, Fehler beim Editieren der Einträge zu vermeiden, indem er sie in tabellarischer Form aufbereitet und nur das Bearbeiten einzelner Felder zulässt. Für neue Einträge bietet das Tool Eingabefelder, die es zu einer Zeile zusammenfügt.

    Dubletten in der hosts-Datei vermeiden

    Wer viele Hostnamen in dieser Datei verwaltet, wird zudem gerne die Filter sowie die Suchfunktion inklusive regulärer Ausdrücke in Anspruch nehmen. Bei langen Listen von Hosts/IP-Adressen besteht die Gefahr, dass für einen Rechner oder eine Adresse versehentlich 2 oder mehrere Einträge angelegt werden. HostsMan entdeckt solche Dubletten automatisch.

    Die Software kann in einer installierbaren Form oder als ZIP-Archiv heruntergeladen werden. Letzteres kann entpackt und die darin enthaltene .exe-Datei sofort gestartet werden. Daher lässt sich HostsMan auch als portable Anwendung nutzen.

    Keine Kommentare