hvremote: Hyper-V für Remote-Verwaltung konfigurieren

    Kurse zu Amazon Web Services: Technische Grundlagen und Bereitstellung von Cloud-Lösungen. Wunschtermine und Inhouse-Trainings möglich. Mehr Infos »

    (Anzeige)

    Bis man Hyper-V von einem Windows-PC aus verwalten kann, sind einige Konfigurationsschritte erforderlich, besonders dann, wenn der Host nicht Mitglied in einer Domäne ist. Seit Windows Server 2008 hilft das kostenlose Script hvremote dabei, diese Aufgabe zu automatisieren. Nun liegt es endlich in einer neuen Version vor, die auch Hyper-V 2012 (R2) unterstützt.

    Die Fernwartung von Hyper-V setzt mehrere Einstellungen sowohl am Client als auch am Server voraus. Einzelne Einstellungen, wie die Konfiguration der Firewall, erfolgen automatisch durch die Installation der Hyper-V-Rolle, andere wie DCOM-Rechte müssen in Workgroup-Umgebungen nachträglich gesetzt werden.

    Diagnose von Konfigurationsproblemen

    hvremote eignet sich nicht nur, um per Script stur die Standardeinstellungen zu konfigurieren, sondern es dient auch der Diagnose von Verbindungs- und Zugriffsproblemen. Zu diesem Zweck ruft man es mit

    cscript hvremote.wsf /show /target:[Rechnername]

    auf, wobei man als Target den Server angibt, wenn man das Script am Client ausführt, und umgekehrt den Client, wenn es am Server läuft. Dabei erwartet hvremote den Namen des Rechners und akzeptiert keine IP-Adressen.

    Zugriffsrechte erteilen

    Abhängig von den diagnostizierten Konfigurationsproblemen kann man hvremote mit den erforderlichen Parametern aufrufen, um sie zu beheben. So kann man mit

    cscript hvremote.wsf /add:domain\user(group)

    cscript hvremote.wsf /remove:domain\user(group)

    einzelnen Benutzern oder Gruppen die benötigten Zugriffsrechte am Server erteilen bzw. entziehen. Die notwendigen Ausnahmen für die Firewall trägt man auf dem Client mit

    cscript hvremote.wsf /firewallhypervclient:enable

    ein (bzw. mit /firewallhypervmgmt auf dem Server), den anonymen Zugriff auf Distributed COM erlaubt man mit

    cscript hvremote.wsf /AnonDCOM:grant

    Weitere Optionen kann man über den Parameter /? erfragen.

    Die Optionen von hvremote

    Systemvoraussetzungen und Verfügbarkeit

    Bei hvremote handelt es sich um ein VB-Script, das vom Microsoft-Mitarbeiter John Howard entwickelt wurde. Es setzt am Client mindestens Vista voraus und unterstützt Hyper-V ab Windows Server 2008 SP1. Die aktuelle Version kommt auch mit Windows Server 2012 und der Preview von Hyper-V 2012 R2 zurecht. Außerdem ist es in der Lage, Client Hyper-V unter Windows 8 und 8.1 zu konfigurieren. Das Script kann kostenlos von Microsoft MSDN heruntergeladen werden.

    Keine Kommentare