Datenträgerbereinigung erweitern mit den Open Disk Cleanup Tools

    Die Open Disk Cleanup Tools von Microsofts Open-Source-Hosting-Plattform Codeplex demonstrieren, wie man die Datenträgerbereinigung aufbohren kann. Sie erweitern den Systemdienst um zusätzliche Typen von temporären Dateien, die automatisch beseitigt werden sollen. Folgende temporäre Datei-Typen sind nach der Installation zusätzlich bei der Datenträgerbereinigung verfügbar:

    • Google-Earth-Cache,
    • Firefox-Cache,
    • Opera-Cache,
    • Terminal-Services-Cache,
    • Visual-Studio-Zwischendateien,
    • MinGW-Zwischendateien.

    Die Open Disk Cleanup Tools erweitern die Datenträgerbereinigung um neue temporäre Datei-TypenOb nach der Installation eine Kategorie temporärer Dateien als aufräumbar angeboten wird, hängt davon ab, ob die zugehörige Anwendung korrekt installiert ist. Derzeit wird etwa die Firefox-4-Preview nicht erkannt, so dass der Firefox-Cache nicht automatisch gelöscht werden kann, wenn man Version 3.x bereits deinstalliert hat.

    Die Open Disk Cleanup Tools gibt es als 32- und 64-Bit-Version. Man muss bei der Installation unter 64-Bit-Systemen selbst darauf achten, die richtige auszuwählen, da hier auch die 32-Bit-Version zwar installierbar ist, aber nicht funktioniert.

    Keine Kommentare