PowerShell aus dem Windows Explorer öffnen

    PowerShell hier öffnenDer Explorer bietet im Kontextmenü eines jeden Ordners einen Befehl zum Öffnen der Eingabe­aufforderung. Wer jedoch bevorzugt mit der PowerShell arbeitet, muss einen solchen Eintrag selbst hinzufügen. Das kostenlose PowerShell Prompt Here erledigt diese Aufgabe.

    PowerShell verfügt zwar über die Mittel, den Explorer aus beliebigen Verzeich­nissen zu starten. Aber umgekehrt zeigt der Explorer nur den Befehl Eingabeauf­forderung hier öffnen, wenn man die Umschalten-Taste gedrückt hält und dann mit der rechten Maustaste das Kontextmenü eines Ordners öffnet.

    PowerShell-Befehl nachrüsten

    Nachdem cmd.exe gegenüber PowerShell zunehmend an Bedeutung verliert, wäre es angebracht gewesen, wenn Microsoft in Windows 10 die neue statt der alten Shell in das Kontextmenü aufgenommen hätte.

    Auch der Explorer von Windows 10 enthält nur einen Eintrag für cmd.exe.

    Diese Lücke füllt nun das kostenlose PowerShell Prompt Here von Scott Hanselman. Es handelt sich dabei bloß um eine .inf-Datei, deren Ausführung u.a. die erforderlichen Registry-Schlüssel einträgt, um das Kontextmenü des Explorers zu erweitern.

    .inf-Datei anpassen

    Bevor man den Befehl Installieren aus dem Kontextmenü der .inf-Datei ausführt, sollte man ihren Inhalt auf zwei Dinge prüfen. Zum einen enthält sie im Abschnitt [PowerShellHere.Reg] den Pfad zu powershell.exe. Diesen muss man anpassen, wenn sich die Programm­datei nicht im Standard­verzeichnis befindet.

    Zum anderen fügt sie per Vorgabe den Befehl PowerShell Prompt Here in das Kontextmenü ein. Wer stattdessen lieber einen deutschen Eintrag nach dem Muster PowerShell hier öffnen haben möchte, sollte im Abschnitt [Strings] den Wert von PowerShellHereAccel entsprechend ändern.

    Der Eintrag im Kontextmenü des Explorers lässt sich über die Systemsteuerung => Programme => Programme und Features wieder entfernen. PowerShell Prompt Here kann von der Website des Autors heruntergeladen werden.

    Keine Kommentare