Startmenü in Windows 8 wiederherstellen mit kostenlosen Tools


    Tags:

    Microsoft versucht Benutzern von Windows 8 die neue Touch-Oberfläche (ehemals Metro) schmackhaft zu machen, indem es sie als Ersatz für das bisherige Startmenü positioniert. Wer an einem Rechner, der über Maus und Tastatur gesteuert wird, lieber die bisherige Schaltzentrale für den Start von Programmen haben möchte, muss zu Tools von Drittanbietern greifen. Das Open-Source-Programm Classic Shell und das kostenlose ViStart erledigen diese Aufgabe.

    Als Microsoft Anfang des Jahres die Developer Preview von Windows 8 vorstellte, beschäftigte viele Benutzer die Frage, wie man das Startmenü wiederherstellen und die Metro-Oberfläche umgehen könne. Mittlerweile haben einige gut funktionierende Tools die damals kolportierten Tricks abgelöst. Zu den relativ spät entdeckten Tipps gehörte übrigens die Tastenkombination Win + X, die ein rudimentäres Startmenü öffnet.

    Classic Shell - mehr als nur ein Startmenü

    Wem dieses nicht genügt, der kann das Rad der Windows-Geschichte mit Classic Shell zurückdrehen. Der Name der Software impliziert schon, dass es hier nicht nur um die Wiederherstellung des Startmenüs geht, sondern auch andere Funktionen des alten Desktops restauriert werden können. Dazu zählt eine Tools-Leiste für den Windows-Explorer, die Icons für Kopieren, Einfügen oder Löschen von Dateien enthält. Außerdem kann man damit den IE 10 dazu bewegen, unter anderem den Namen der Website in der Titelleiste und die Sicherheitszone in der Statusleiste anzuzeigen.

    Classic Shell bringt mehrere Funktionen des alten Desktops zurück. Die Einstellungen lassen sich in einer XML-Datei speichern.

    Nach der unkomplizierten Installation des Tools stehen 3 Designs für das Startmenü zur Auswahl: Classic, XP oder Vista/Windows 7. Nach der Entscheidung für eine der Varianten nistet sich in der Taskleiste links unten ein Shell-Symbol ein, über das man die gewohnten Funktionen des Startmenüs erhält.

    Allerdings ist man dabei nicht auf eine Standardkonfiguration angewiesen. Vielmehr bietet die Software zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, um das neu gewonnene Startmenü in Windows 8 anzupassen. Für die meisten Nutzer dürften die Optionen unter Basic Settings ausreichen. Dort kann man etwa Tastenkombinationen und Mausaktionen festlegen und bestimmen, was im Startmenü angezeigt wird (etwa das Suchfeld oder zuletzt benutzte Dokumente). Außerdem kann man hier auswählen, ob die neue Oberfläche beim Systemstart übersprungen werden soll.

    Im vollständigen Konfigurationsdialog finden sich Unmengen von Einstellungen, mit denen man sogar die Verzögerung beim Öffnen von Menüs oder die Verzeichnisse festlegen kann, die von der Suchfunktion berücksichtigt werden. Hier lassen sich auch die Active Corners von Windows 8 abschalten, in denen der Mauszeiger die Charms-Leisten öffnet. Wer sich ausgiebig aus dem Konfigurationsfundus bedient hat, kann seine Einstellungen in eine XML-Datei exportieren. Damit lässt sich die Konfiguration auch auf andere Rechner übertragen.

    Einfaches Startmenü mit ViStart

    Wer nur einen Ersatz für das fehlende Startmenü haben und nicht viel konfigurieren möchte, für den ist ViStart die richtige Lösung. Nach der Installation füllt es die Lücke mit einem Imitat des Startmenüs von Windows 7.

    ViStart ist der einfache Ersatz für das Startmenü. Die wenigen Einstellungen finden sich unter 'Shut Down'.

    Das Optionsmenü verbirgt sich hinter dem Button Shut Down und befindet sich dort in Gesellschaft der verschiedenen Formen, Windows herunterzufahren. Einzustellen gibt es nur wenig. Dazu zählt die Möglichkeit, ViStart gleich beim Windows-Start zu laden oder für das Programm zusätzlich ein Icon im Tray einzublenden.

    Der Autor des Programms möchte seine Arbeit über die Verbreitung von Browser-Toolbars vergüten lassen, die sich bei der Installation der Software einrichten wollen. Es gibt im Setup keine Möglichkeit, diese zumeist unwillkommenen Add-ons abzuwählen. Man kann ihre Installation verhindern, indem man den Lizenzbedingungen nicht zustimmt.

    1 Kommentar

    Bild von Peter Kriegel
    24. August 2012 - 12:12

    How to build a Windows 8 Start Menu with Windows PowerShell:
    http://pauerschell.blogspot.de/2012/08/how-to-build-windows-8-start-menu...