Systeminformationen auslesen mit dem kostenlosen Aagon NETinfo

    Die in Soest ansässige Aagon Consulting GmbH veröffentlichte NETinfo 4, das eine Reihe von Systeminformationen ermitteln kann. Der Hersteller positioniert das kostenlose Tool als Hilfsmittel für den Helpdesk.

    Es gibt zweifellos Werkzeuge unter den Bordmitteln von Windows (z.B. msinfo32.exe) und von Drittanbietern, die weit mehr Daten über die Ausstattung und Konfiguration eines PCs liefern können. Es ist allerdings nicht der Anspruch von Aagon, mit NETinfo ein Programm für die detaillierte Analyse zu bieten.

    Daten für das Troubleshooting

    Aagon NETinfo ist ein einfaches Tool, das den Helpdesk durch wichtige Systeminformationen unterstützen soll.Vielmehr besteht sein Zweck darin, dass der Endanwender bei der Kommunikation mit dem Helpdesk das Tool selbst anwendet, um relevante Systemmerkmale zu übermitteln und so das Troubleshooting zu erleichtern.

    Aufgrund dieser Ausrichtung ist die Nutzung der Software denkbar einfach. Nach ihrem Start präsentiert sie eine Liste von fest vorgegebenen Systeminformationen, die man bei Bedarf per Copy & Paste in eine E-Mail übernehmen kann. Zu den eruierten Daten zählen unter anderem IP-Adressen, die Version des Betriebssystems, eventuell installierte Service Packs, der Name des Computers und die Domäne, der er angehört.

    Nutzung und Verfügbarkeit

    Nachdem die Software keine Installation erfordert, kann man sie beispielsweise auf einer Netzfreigabe ablegen und auf den PCs Verknüpfungen mit dem Programm erstellen. Es lässt sich auch als portables Tool nutzen, so dass ein Admin dieses von einem USB-Stick starten kann.

    NETinfo 4 kann gegen eine Registrierung kostenlos von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

    Keine Kommentare