Weblog von Wolfgang Sommergut

    Geplante Aufgaben über Gruppenrichtlinien anlegen oder löschen

    BildMöchte man Aktionen zeit- oder ereignis­gesteuert ausführen, dann bietet sich dafür die Aufgaben­planung an. Benötigt man Tasks auf mehreren Rechnern, dann kann man sie dort über ein GPO erzeugen. Umgekehrt lassen sich damit aber auch Aufgaben löschen, die das System oder Pro­gramme ein­gerichtet haben.

    FolderSecurityViewer 2.0: Reports für Verzeichnis- und Freigaberechte, Owner und User-Berechtigungen

    FolderSecurityViewerDer FolderSecurityViewer ist ein Reporting-Tool, mit dem Admins die Berech­tigungen in Ver­zeich­nis­strukturen und Datei­freigaben anhand von 5 vorge­gebenen Berichten ana­lysieren können. Die Version 2.0 bringt eine von Grund auf über­arbeitete Bediener­führung. Das Tool ist auch in einer Free Edition verfügbar.

    SMB mit der Windows Firewall gegen Angriffe absichern

    Sicherheit im NetzwerkDas SMB-Protokoll erweist sich immer wieder als Schwach­stelle, die Hacker für An­griffe aus­nutzen. CVE-2020-0796 ist das jüngste Bei­spiel dafür. Neben dem Ein­spielen von Patches, um akute Sicher­heits­lücken schließen, sollte man auf den Rech­nern nur die not­wen­digste SMB-Kommunikation zulassen.

    Angepasstes Image von Windows 10 erstellen mit PowerShell und Hyper-V

    Windows 10 mit sysprep generalisierenFür das Deployment von Windows 10 eignet sich Micro­softs Standard-Image nicht immer, oft ist ein indivi­duell angepasstes Abbild erwünscht. Um an ein solches zu gelangen, kann man eine Referenz­instal­lation in einer VM er­stellen und diese als WIM er­fassen. Mit PowerShell lässt sich dieser Vor­gang beschleunigen.

    Windows-Updates mit PowerShell abfragen, herunterladen und installieren

    Updates über PowerShell installierenSeit Windows 10 1709 und Server 2019 liefert Micro­soft das OS mit dem PowerShell-Modul Windows­Update­Provider aus, dessen Funk­tionen die grund­legenden Aufgaben des Patch-Manage­ments be­herrschen. Admins können damit den Down­load und die Instal­lation von Updates auch remote anstoßen.

    VMware kündigt vSphere 7 an: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

    VMware vSphere 7Fünf Jahre nach Version 6.0 kündigte VMware das nächste Major Release von vSphere an. Das große Thema ist die Inte­gration von Container-Services und Kubernetes-Support, die unter dem Code­namen Project Pacific ent­wickelt wurden. Aber auch für die her­kömm­liche Nutzung von vSphere gibt es einige Neuerungen.

    Microsoft gibt PowerShell 7 frei: die wichtigsten Neuerungen im Überblick

    PowerShell 7Rund ein halbes Jahr nach der Preview 1 veröffent­licht Micro­soft nun PowerShell 7. Wie PowerShell 6 Core handelt es sich dabei um eine Cross-Platt­form-Version, die auch unter macOS und Linux läuft. PowerShell 7 ver­bessert die Kompa­tibilität mit Windows Power­Shell und bringt einige Neuerungen in der Sprache selbst.

    Office 2019, Office 365 und Microsoft 365 im Vergleich: Produkte, Editionen, Lizenzierung, Support

    Microsoft 365Wenn Unter­nehmen heute Micro­softs Office-Paket er­werben möch­ten, dann bietet ihnen der Her­steller dafür eine nahezu unüber­schaubare Zahl an Optionen an. Kunden ent­scheiden sich damit aber nicht nur zwischen Abo und dauer­hafter Lizenz, sondern auch für Update-Intervalle und Support-Zeiträume.

    PowerShell-Module für Azure installieren, Verbindung herstellen

    PowerShell für AzureAuch bei der Automa­tisierung von Micro­softs Cloud-Diensten spielt Power­Shell eine zen­trale Rolle. Diesem Zweck dienen 2 Module mit ins­ge­samt ca. 3000 Cmdlets. Eines ist für das Mana­gement von Azure AD vorge­sehen, das andere für diverse Cloud-Ressourcen. Parallel dazu gibt es noch die je­weiligen Vor­gänger­module.

    WinPE für Windows 10 in ISO oder auf USB-Stick speichern

    Windows ADKDas Windows Prein­stallation Environ­ment (WinPE) ist ein abge­specktes Betriebs­system, das beim Deploy­ment von Windows 10 oder für das Recovery Environ­ment benötigt wird. Micro­soft stellt es nicht als ISO-Download zur Ver­fügung, vielmehr muss man erst selbst einen boot-fähigen Daten­träger dafür erstellen.

    Seiten