Dashboard für Configuration Manager, Xen 4.0 wird Windows-freundlicher, Security Compliance Manager

    • Dashboard für SCCMDas Dashboard für den System Center Configuration Manager 2007 fasst wesentliche Informationen unter einer Web-Oberfläche zusammen. Voreingestellt sind 6 Kennzahlen zur Verteilung von Anwendungen und Betriebssystemen, Sicherheits-Updates, Health-Status von Computern und der Übereinstimmung mit Vorschriften (Compliance). Weitere Informationen aus der ConfigMgr-Datenbank können nach Bedarf hinzugefügt werden. Das Tool beruht auf den Windows Sharepoint Services und erlaubt den Zugriff auf wichtige Kennzahlen, ohne dass dafür ein Zugang zur Konsole des System-Management-Werkzeugs benötigt wird. Das Dashboard ist ein weiterer Solution Accelerator und kann kostenlos von Microsofts Website heruntergeladen werden.
    • Xen 4.0 bringt lange erwartete Verbesserungen wie die Unterstützung aktueller Linux-Kernel (2.6.31.x), für mehr physikalische und virtuelle CPUs (128 pro Host bzw. Gast) und Ausfallsicherheit durch Synchronisierung von VMs zwischen verschiedenen Hosts. Das Update integriert sich besser in die Windows-Welt als sein Vorgänger, etwa durch die Unterstützung von Microsofts VHD-Format (inklusive Snapshots und Cloning), für Citrix-zertifizierte paravirtualisierte Treiber sowie VGA-Adapter Passthru, das für Windows-Gäste in XenClient interessant ist. Eine ausführliche Liste aller Neuerungen findet sich in den Release Notes von Xen 4.0.
    • Der Security Compliance Manager ist ein weiterer Solution Accelerator von Microsoft und eine Weiterentwickung des Security Compliance Management Toolkit. Das Werkzeug unterstützt Administratoren bei der Umsetzung von Security Baselines für Windows Clients und Server sowie Microsoft-Anwendungen. Es kann auf die Microsoft-Datenbank von empfohlenen Sicherheitseinstellungen zugreifen und diese Vorgaben individuell anpassen. Baselines können in verschiedenen Formaten exportiert werden, darunter als Group Policy objects (GPOs), Desired Configuration Management (DCM) Packs, oder Security Content Automation Protocol (SCAP). Auf diese Weise lassen sie automatisiert umsetzen.

    Keine Kommentare