Red Hat für Amazon Web Services, Konfiguration von Hyper-V prüfen, kostenloses Performance-Tool für ESX


    Tags: , , , ,

    Amazon Web ServicesUnter der Bezeichnung Cloud Access bietet Red Hat seinen Kunden nun die Möglichkeit, Enterprise Linux innerhalb der bestehenden Lizenz- und Support-Vereinbarungen wahlweise auf ihren eigenen Servern oder bei Amazon auszuführen. Außerdem liefert der Linux-Distributor neue Versionen von RHEL gleichzeitig an Anwender und Amazon aus, so dass Unternehmen ein konsistenten Release-Stand auf internen und externen Systemen vorfinden.

    Best Practice Analyzer für Hyper-V

    Microsoft erweitert den Best Practice Analyzer (BPA) um die Funktion, die Konfiguration von Windows Server mit installierter Hyper-V zu überprüfen. Der BPA ist Bestandteil von Windows Server 2008 R2 und vergleicht installierte Server-Rollen mit den von Microsoft vorgeschlagenen Best Practices. Das Update für Hyper-V liest die Konfiguration des Host-Computers, der virtuellen Maschinen und anderer Ressourcen wie virtueller Netzwerke oder Speicher.

    VM-Monitoring mit AppView

    VKernel bietet ein weiteres Tool zur Verwaltung von VMware-Umgebungen an. AppView ist ein Programm für das Überwachen von VMs, das feststellen kann, wieviele Ressourcen (CPU, RAM, Massenspeicher, Disk-I/O) eine virtuellen Maschine verbraucht. Der Administrator kann einen Schwellenwert einstellen, ab dem er benachrichtigt werden möchte. Das Tool erstellt Reports aus denen ersichtlich ist, welche Parameter den Grenzwert überschritten haben.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Wolfgang Sommergut
    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fachautor, Berater und Kon­ferenz­sprecher zu ver­schiedenen Themen der IT. Da­neben war er als System­admini­stra­tor und Consultant tätig.
    // Kontakt: E-Mail, XING, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links