Windows 8.x im abgesicherten Modus starten

    Starteinstellungen in der Erweiterten Optionen von ProblembehandlungWenn sich Windows nicht mehr regulär booten lässt, dann konnte man es in der Vergangenheit über die Erweiterten Startoptionen im abgesicherten Modus starten. Diese Möglichkeit für das Troubleshooting gibt es in Windows 8 immer noch, sie ist jedoch nicht mehr so einfach zugänglich.

    Der abgesicherte Modus startet Windows mit der Minimalausstattung an (Standard-)Treibern, außerdem verzichtet es auf die Ausführung von Autostartprogrammen. Wenn eine kürzlich installierte Software bzw. ein neu hinzugefügter Treiber das reguläre Booten von Windows verhindert, dann bestehen auf diese Weise gute Chancen, dass man den Rechner so weit in Betrieb nehmen kann, um die Probleme zu lösen.

    Drei Varianten des abgesicherten Modus

    Der abgesicherte Modus existiert schon seit etlichen Windows-Versionen in drei verschiedenen Ausführungen, die dazu dienen, mögliche Ursachen für Startprobleme zu umgehen. So verzichtet die Standardvariante auch auf das Laden von Netzwerktreibern, damit diese den Startvorgang nicht beeinträchtigen können.

    Unter Windows 7 erreicht man die Erweiterten Startoptionen, indem man vor dem Booten des Systems F8 drückt.

    Benötigt man für das Troubleshooting jedoch einen Netzzugang, dann kann man auf den Modus mit Netzwerktreibern ausweichen. Wenn dagegen der Explorer ein möglicher Grund für die auftretenden Schwierigkeiten ist, dann kann man den abgesicherten Modus mit einer bloßen Eingabeaufforderung laden.

    Abgesicherten Modus in Windows 8 aktivieren

    Diese Auswahl existiert auch noch unter Windows 8, nur dass sie nicht mehr über die erweiterten Startoptionen erreichbar sind. Dafür gibt es gleich mehrere alternative Vorgehen, von denen einige jedoch voraussetzen, dass sich das Betriebssystem regulär starten lässt.

    Nach dem Reboot über die Starteinstellungen kann man den abgesicherten Modus in einer seiner 3 Varianten wählen.

    Bei der ersten Variante hält man die Shift-Taste gedrückt, während man in der rechten Charms-Leiste unter Einstellungen den Befehl Neu starten ausführt. Damit gelangt man in das neue Boot-Menü.

    Dort kann man unter Problembehandlung => Erweiterte Optionen => Starteinstellungen den PC in eine Auswahl booten, in der neben den 3 Arten des abgesicherten Modus noch weitere Optionen für das Troubleshooting zur Verfügung stehen. Das gleiche Ziel erreicht man, wenn man Windows 8 von der Kommandozeile mit dem Befehl shutdown /o /r neu startet.

    Die Touch-konforme Variante der Startkonfiguration führt über die PC-Einstellungen.

    Eine zusätzliche Möglichkeit bietet die rechte Charms-Leiste, wenn man dort auf Einstellungen geht und dann PC-Einstellungen ändern ausführt. In der folgenden App findet man unter dem Menüpunkt Allgemein die Einstellung Erweiterter Start.

    Rechner direkt in den abgesicherten Modus versetzen

    Das Problem der geschilderten Verfahren besteht darin, dass sie ein funktionierendes Windows 8 voraussetzen. Aber man möchte in den meisten Fällen den abgesicherten Modus dann booten, wenn sich das Betriebssystem nicht mehr auf normale Art starten lässt.

    Das scheinbar einfachste Vorgehen dafür besteht darin, dass man vor dem Anzeigen des Windows-Logo die Tastenkombination Shift + F8 drückt. In der Praxis ist die Zeitspanne, in der das System auf dieses Signal achtet, so kurz, dass man den Rechner x-mal neu starten muss, um mit viel Glück in die Starteinstellungen zu kommen, wo sich der abgesicherte Modus aktivieren lässt.

    Boot-Konfiguration ändern mit bcdedit

    Verlässlicher ans Ziel kommt man dagegen, wenn man den Rechner vom Installationsmedium startet und vor dem eigentlichen Setup die Option Computerreparaturoptionen wählt.

    Vor dem Start des Setup kann man über die Computerreparaturoptionen eine Eingabeaufforderung öffnen.

    Anschließend wechselt man zu Problembehandlung => Erweiterte Optionen => Eingabeaufforderung. Auf der Kommandozeile kann man eine der 3 Varianten des abgesicherten Modus mit folgenden Befehlen aktivieren:

    bcdedit /set {default} safeboot minimal

    bcdedit /set {default} safeboot network

    Das erste Kommando entspricht im Boot-Menü der Auswahl Abgesicherter Modus, das zweite Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern. Gibt man zusätzlich zu einem der beiden Befehle

    bcdedit /set {default} safebootalternateshell yes

    ein, dann erhält man den abgesicherten Modus nur mit einer Eingabeaufforderung.

    Anschließend verlässt man mit exit den Kommandointerpreter und klickt auf die Kachel Fortsetzen. Nach dem folgenden Neustart bootet Windows direkt in die gewählte Startoption.

    Ursprüngliche Boot-Einstellungen restaurieren

    Die mit bcdedit vorgenommene Änderung der Boot-Konfiguration ist permanent, so dass Windows 8 künftig immer im abgesicherten Modus starten würde. Wenn die ursprünglichen Probleme behoben sind und man den PC wieder normal starten möchte, dann ist es am einfachsten, die Boot-Einstellungen über die GUI zurückzusetzen.

    Am einfachsten lässt sich der abgesicherte Modus über msconfig deaktivieren.

    Zu diesem Zweck ruft man über Ausführen das Dienstprogramm msconfig.exe auf, öffnet dort die Registerkarte Start und deaktiviert unter Startoptionen die Checkbox Abgesicherter Start.

    Befindet man sich jedoch im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung, so dass msconfig nicht zur Verfügung steht, dann muss man die Boot-Konfiguration mit bcdedit /deletevalue {default} safeboot zurücksetzen. Zusätzlich empfiehlt es sich, auch bcdedit /deletevalue {default} safebootalternateshell einzugeben, weil der abgesicherte Modus sonst künftig immer nur mit der Kommandozeile startet.

    13 Kommentare

    Bild von KOMMENTATOR
    KOMMENTATOR sagt:
    8. Mai 2013 - 8:12

    Bei Rechnern die sich in der Domäne befinden stimmen die Angaben nicht... Den Bereich PC-Einstellungen findet man nicht. Auch die Vielzahl an Einstellmöglichkeiten existieren dann nicht.
    Könntest den Artikel ja mal dahingehend überarbeiten? :) Ansonsten guter Artikel.

    Bild von Wolfgang Sommergut
    8. Mai 2013 - 10:19

    Die Beobachtung kann ich nicht nachvollziehen. Mein Windows-8-Rechner ist Mitglied in einer Domäne, aber die PC-Einstellungen in der Kacheloberfläche sind da. Der Link in der Charms-Bar ist jedoch etwas versteckt, er ist nicht oben bei den Menüpunkten für "Einstellungen", sondern unterhalb der Symbole.

    Bild von Michael
    Michael sagt:
    23. Juni 2013 - 17:44

    Klasse - vielen Dank!

    Sie haben mir mit:
    "Wenn man zum Beispiel die Shift-Taste gedrückt hält, während man den Befehl Neu starten ausführt, dann gelangt man in das neue Boot-Menü."

    sehr geholfen

    (Windows 8 Tablet, keine Wiederherstellungsdatenträger etc, aber Recovery auf der Festplatte.

    Grüße
    Michael

    Bild von Thomas
    Thomas sagt:
    17. Juli 2013 - 9:01

    Hallo,
    Den Punkt hatte ich auch noch nicht gefunden unter Windows 8. Hat alles wunderbar funktioniert. Vielen Dank an den Autor..

    Gruß

    Thomas

    Bild von Alexander
    Alexander sagt:
    2. September 2013 - 5:28

    Sehr hilfreich.

    Danke super erklärt und habe in 2 Minuten alles repariert

    Bild von George W.
    George W. sagt:
    11. Dezember 2013 - 10:00

    Guten Tag!

    Ich habe leider das Problem, dass der PC WIN 8.1 nicht mehr bootet und auch Shift/F8 nicht weiterführt. Nach einem bestimmten Zeitpunkt endet der Bootvorgang. Ich habe versucht, den Start von DVD / CD mittels recovery und Original-Systemen von XP home, über Win7 bis Win 8 zu erzeugen. alle ohne Erfolg. Bei allen Systemen gleich, nach einer bestimmten Zeit und vor dem Startbildschirm der System_CD/DVD endet auch dort der Bootvorgang.

    Ich habe daher derzeit keinen Zugang mehr zum Rechner, so dass ich auch nicht im abgesicherten Modus starten kann. Besteht noch Hoffnung auf eine Lösung?

    Vielen Dank für eine Meinung?

    Bild von Bianca
    Bianca sagt:
    15. Dezember 2013 - 12:02

    Hallo!

    Ich habe ein ähnliches Problem. Gestern Abend habe ich meinen Laptop, als er geringe Akkuleistung anzeigte, herunter gefahren, ihn aber nicht ans Stromnetz angeschlossen. Irgendwann in der Nacht gab er komische Geräusche von sich, die ich nicht beschreiben kann. Als würde er ohne ersichtlichen Grund versuchen zu starten, aber kann es nicht. Daraufhin habe ich ihn ans Netzteil angeschlossen und wollte ihn hochfahren. Nach einer Stunde war noch immer nur ein dunkler Bildschirm zu sehen, mit keinerlei Anzeichen, dass das Betriebssystem Windows 8 gestartet wurde.

    Das ist auch heute nicht anders. Mehrfaches Hoch- und Herunterfahren (mit dem Ein-/Ausschalter) bringt keine Besserung, der Laptop startet zwar, aber das Betriebssystem eben nicht.

    Kann mir da jemand einen Rat geben? Bin leider in Sachen Computer nicht sehr bewandert und traue mich an bestimmte Optionen daher nicht heran. Sollte ich den Laptop besser in Reparatur geben?
    Zur Information, der Laptop ist nun einen Monat alt, Windows 8 war vorinstalliert und ich habe noch keinerlei Sicherung oder ähnliches gemacht.
    Hoffe, es gibt da noch Hoffnung...

    Lieben Gruß Bianca

    Bild von Hubert
    Hubert sagt:
    21. Juni 2014 - 14:38

    Sehr hilfreich mein pc war kaputt und wusste nicht was machen aber jetzt dank ihnen hab ichs geschafft.

    Vielen vielen dank!

    Liebe Grüße
    Hubert

    Bild von Norbert
    Norbert sagt:
    29. Juni 2014 - 13:44

    Habe das gleiche Problem.Nachdem ich den Computer angelassen und mit meinem Hund Gassi gegangen bin,war der Bildschirm schwarz.Nach wiede einschalten gings bis zum Acer Logo und seitdem ist der Bildschirm schwarz.War leider keine CD dabei(Alternate).Weiss mir keinen Rat mehr.Jeder weiss was anderes und nichts funktioniert.

    Bild von Julia
    Julia sagt:
    26. Oktober 2014 - 10:05

    Hallo,
    ich habe seit gestern das gleiche Problem, wie Sie im Sommer (auch ein Acer). Haben Sie eine Lösung gefunden oder mussten Sie den Rechner doch zur Reperatur bringen?

    Gruß

    Bild von Raphael
    Raphael sagt:
    25. Januar 2015 - 0:29

    Habe aktuell das selbe Problem. Wie wurde es bei Ihnen gelöst?

    Bild von Kured
    Kured sagt:
    29. Januar 2015 - 21:47

    Habe mit Acer Laptop das gleiche Problem gehabt.
    Lösung : Accu entfernen und danach "Start" Taste drücken, ggf 10s warten.
    Offensichtlich ist in der BIOS Firmware noch elektr. Ladung
    vorhanden, die einen Neustart unterbindet)

    Bild von Lucio
    Lucio sagt:
    2. März 2015 - 12:59

    Hallo,

    hier meine Variante:

    den 'Knaller' mit dem Sich-tot-Stellen ohne brennende Akku-Leuchte hatte ich auch bei meinem neuen Acer-Notebook Anfang diesen Jahres.

    Die Dame am Telefon vom Acer-Support hatte folgende Lösung parat:

    Auf der Rückseite mit einer aufgebogenen Büroklammer in ein bestimmtes Mini-Loch ca. 4 Sekunden lang stechen ( = virtuell den Akku aus- und wieder einbauen = Zurücksetzen der Lade-Elektronik). Dann in den Energieoptionen den 'Schnellstart (empfohlen)' deaktivieren! Sie meinte weiterhin, es sei ein Softwareproblem …

    Nun ja, auf jeden Fall ist dieses 'Aussperren' bisher nicht mehr vorgekommen.